Kinder - Ausgewählte Repertoriums-Rubriken

Roberto Petrucci

Roberto Petrucci, KINDER Ausgewählte Repertroriums-Rubriken

 Auszug aus dem Vorwort von Dr. Roberto Petrucci

  • In den letzten Jahren hat sich das Studium der Homöopathie in bemerkenswerter Weise gewandelt. Dies verdanken wir einigen Homöopathen, die, verglichen mit der Vergangenheit, die Analyse der homöopathischen Literatur, der Toxikologie und der Ergebnisse der durchgeführten Prüfungen und ihrer Fälle auf völlig neue Art und Weise durchgeführt haben.
  • In meiner Praxis hatte ich immer Schwierigkeiten, in wirklich zufriedenstellender Weise eine homöopathische Konsultation mit sehr kleinen Kindern durchzuführen. Daher habe ich im Laufe der Zeit versucht, herauszufinden, welche Symptome ich untersuchen müsse, um ein Höchstmaß an Information zu erhalten.
  • Aus diesen Beobachtungen heraus entstand der Gedanke, ein Repertorium für die Kinderheilkunde zu schreiben, das eine völlig andere Struktur hat, als die von Kent.
  • Ich dachte mir, daß es für Anamnesen mit Kindern sehr nützlich wäre, pädiatrische Symptome in Gruppen zusammen zu fassen. So schuf ich ein Repertorium, das in Konzepte unterteilt ist, wobei ich versuchte, die verschiedenen Repertoriumsrubriken in Gruppen zusammen zu fassen, um jeweils alle Symptome zu sehen, die zu dem jeweiligen Konzept gehören. Dieses neue pädiatrische Repertorium mit dem Namen „Kinder-Konzepte“, ist in 20 Abschnitte unterteilt.